Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Webseite https://diversity-lab.net/. Das deutsche Diversity Institut wird betrieben durch die Diversity Lab GmbH (noch zu gründen)

Die Webseite https://diversity-lab.net/ unterliegt der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU), dem BDSG sowie allenfalls weiteren anwendbarem Gesetzen.

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von dir bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wir große Sorgfalt und moderne Sicherheitsstandards an, um einen hohen Schutz deiner personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“).

Definitionen

Personenbezogene Daten gemäß DSGVO Artikel 4

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind

Verarbeitung gemäß DSGVO Artikel 4

Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung gemäß DSGVO Artikel 6

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind in Artikel 6 definiert.

Soweit wir unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung personenbezogener Daten als Grundlage für die Rechtmäßigkeit anführen, ist die Basis DSGVO Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f).

Rechte der betroffenen Person 

Du hast grundsätzlich die nachfolgenden Rechte:

(1) Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO)

(2) Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

(3) Recht auf Löschung (Artikel 17/19 DSGVO)

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18/19)

(5) Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20)

(6) Widerspruchsrecht (Artikel 21)

(7) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77)

(8) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf (Artikel 78/79)

Du hast das Recht, einmal erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen - dies gilt für die Zukunft und berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht. 

Du hast gemäß Artikel 21 DSGVO jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten für Werbezwecke Widerspruch einzulegen. Eine Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings oder einem damit verbundenen Profiling findet dann nicht mehr statt. 

Nach einem Widerspruch verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten auch zu anderen Zwecken nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Freiheiten und Rechte überwiegen. Oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z.B. Artikel 21 Absatz 1 DSGVO, “eingeschränktes Widerspruchsrecht”). In einem solchen Fall musst du die Gründe darlegen für den Widerspruch, die sich aus deiner besonderen Situation ergibt.

Bei Anfragen bezüglich dieser Rechte wende dich bitte an hallo@diversity-lab.net

Bitte beachte, dass wir bei solchen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich jeweils tatsächlich um die betroffene Person handelt, bevor wir jegliche Auskünfte erteilen können.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet auf unserer Webseite nicht statt.

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, IP-Adresse.

Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Webseite

Jeder Aufruf unserer Webseite durch dich führt zur automatisierten Erfassung von Daten und Informationen vom System deines Geräts, welche in sogenannten Server Log-Files gespeichert werden. Bei diesen Daten handelt es sich um Informationen, die sich auf Webseite-Besucher (identifizierte oder identifizierbare natürliche und juristische Person) beziehen. Diese Daten werden durch deinen Browser automatisch beim Aufruf unserer Webseite übertragen. Davon sind die nachfolgenden Angaben erfasst:

IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zu GMT, Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTPS-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Webseite, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Abrufbarkeit unserer Webseite von deinem Gerät aus ist Zweck dieser Verarbeitung sowie die Ermöglichung einer korrekten Darstellung unserer Webseite auf deinem Gerät resp. in deinem Browser. Die Daten dienen uns auch zur Optimierung unserer Webseite sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer Systeme.

Die Log File Daten werden nach xxx Tagen / Wochen automatisch gelöscht. 

Unser Host-Server ist Empfänger der Daten. Dieser ist im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für uns tätig; die Daten werden in Deutschland gespeichert.

Anschrift: united-domains AG, Gautinger Straße 10, 82319 Starnberg

Informationen zum Datenschutz findest du hier: 

https://www.united-domains.de/unternehmen/datenschutz/ 

Für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Rechtsgrundlage. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dir eine für deinen Browser optimierte Webseite darzustellen und dir eine Kommunikation zwischen unserem Server und deinem Endgerät zu ermöglichen.

Beim Aufruf unserer Webseiten wird dir ein Cookie-Banner angezeigt. Dieses speichert die von dir erteilten Einwilligungen oder deren Ablehnung. 

Zum Speichern deiner Entscheidung bezüglich Cookies haben wir mit Borlabs einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Informationen zu Borlabs und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: Borlabs - Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 2235 Hamburg

Informationen zu Datenschutz findest du hier:

https://de.borlabs.io/datenschutz/

Für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO Rechtsgrundlage.

Du kannst deine Einstellungen jederzeit mit einem Klick auf xxx ändern. Bitte beachte, dass eine Änderung von Einwilligung auf Ablehnung von Cookies die bis zu dieser Änderung erfolgte Verarbeitung nicht berührt.

E-Mail

Wenn du auf unserer Webseite auf das Mail-Icon/eine E-Mail-Adresse klickst, wird automatisch dein Mail-Programm mit unserer E-Mail-Adresse als Empfänger aufgerufen.

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von dir mitgeteilten Daten (deine E-Mail-Adresse, ggf. dein Name und deine Telefonnummer) von uns gespeichert, um deine Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder die Verarbeitung wird eingeschränkt, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) oder f) DSGVO Rechtsgrundlage. Entweder dient die E-Mail-Kommunikation der Vertragsanbahnung/Vertragsabwicklung oder unserem berechtigten Interesse, deine Anfrage zu beantworten.

WhatsApp

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per WhatsApp (d.h. du kontaktierst eine/n Mitarbeiter/in, ein Vorstandsmitglied, eine/n der Ehrenamtliche/n per WhatsApp und erhältst von dieser Person die gewünschten Auskünfte) möchten wir darauf hinweisen, dass WhatsApp zum Facebook-Konzern gehört und - auch wenn die Chats selbst voll verschlüsselt sind - ein Datentransfer der Metadaten (wer wann mit wem wie chattet) in die USA stattfindet sowie die Daten innerhalb des Facebook Konzern geteilt werden können. Gemäß EuGH Urteil gelten die USA bezüglich personenbezogener Daten als unsicherer Drittstaat.

Bitte beachte auch, dass wir nicht wissen, wie jeweils der Backup der Chats bei den verschiedenen Personen stattfindet. Wird die von WhatsApp vorgeschlagene Lösung von Google Drive verwendet, werden die Nachrichten unverschlüsselt in den USA gespeichert. 

Wir von unserer Seite her kontaktieren keine Personen via WhatsApp, außer dies wird ausdrücklich gewünscht. 

Informationen zu WhatsApp und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square , Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland

Informationen zu Datenschutz findest du hier:

https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea 

Für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Rechtsgrundlage. Wir haben ein berechtigtes Interesse, deine Anfrage zu beantworten.

Telegram

Einsatz von Cookies 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf deinem Gerät gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Informationen zu den eingesetzten Cookies findest du hier: xxxxxx

Beim ersten Aufruf unserer Webseite wird dir ein Cookie-Banner angezeigt - s. “Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Webseite” weiter oben. 

Social Media

Wir unterhalten neben dieser Webseite auch Präsenzen in unterschiedlichen sozialen Medien. 

Bitte beachte: wenn du in einem deiner Social Media Konten angemeldet bist, kann der jeweilige Dienst die verarbeiteten Informationen abhängig von deinen Kontoeinstellungen bei diesem Dienst deinem Konto hinzufügen und als personenbezogene Daten behandeln, vgl. diesbezüglich die jeweiligen - unten aufgeführten - Hinweise/Links zu den Datenschutz-Einstellungen des jeweiligen Social Media Dienstes.

-> Wenn du dies nicht möchtest, solltest du dich vor dem Klicken auf eines der auf dieser Seite eingebundenen Social Media Icons aus dem jeweiligen Dienst abmelden. 

Wir haben die xxx Lösung eingebunden, d.h. erst wenn du auf eines der Social Media Icons klickst, wirst du mit dem entsprechenden Dienst verbunden. 

Es bestehen die nachfolgenden Social Media Präsenzen / Seiten:

Facebook - es werden weder Daten hochgeladen zu Facebook noch Daten von Facebook exportiert.

Weitere Angaben findest du gleich anschließend und weiter unten die Informationen zur Facebook Fanpage.

Instagram - wir verwenden Instagram zum Posten von …

Es werden weder Daten hochgeladen zu Instagram noch Daten von Instagram exportiert. Konversationen / Kontakte finden entweder innerhalb von Instagram statt, dann gelten die Regeln von Instagram oder es findet ein Mail- und/oder Telefonkontakt statt und dafür gelten die Informationen und Regeln dieser Datenschutzhinweise.

Informationen zu Instagram und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA

Instagram gehört zum Facebook Konzern.

Informationen zum Datenschutz und Opt-out Möglichkeit:

https://help.instagram.com/155833707900388

Twitter - es werden weder Daten hochgeladen zu Twitter noch Daten von Twitter exportiert. Konversationen / Kontakte finden entweder innerhalb von Twitter statt, dann gelten die Regeln von Twitter oder es findet ein Mail- und/oder Telefonkontakt statt und dafür gelten die Informationen und Regeln dieser Datenschutzhinweise. 

Informationen zu Twitter und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

Informationen zum Datenschutz:

https://twitter.com/de/privacy

YouTube Kanal

Videos sind auf unserer Webseite mit "do not track" eingebunden. Wenn wir auf YouTube verlinken, gelten die Datenschutzregeln von YouTube. Bis zum Klick auf das entsprechende Icon erfolgt keine Verbindung mit YouTube. Erst mit deinem Klick stellst du eine Verbindung her.

Informationen zu YouTube und deren Datenschutzhinweise:

YouTube ist ein Dienst der YouTube LLC („YouTube“) und wird von dieser bereitgestellt.

Anschrift: YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA 

Die YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Informationen zum Datenschutz:

https://policies.google.com/privacy 

Facebook Pixel, Facebook Custom Audiences sowie Facebook Conversions

Wir verwenden sowohl den Facebook Pixel wie auch Custom Audiences zur Messung der Reichweite unserer Werbung auf Facebook und zur Verhinderung von Streuverlusten. 

Wir haben den Facebook Pixel im Header Bereich unserer Webseite bzw. in den Unterseiten zur Anmeldung zum Webinar und/oder Workshop installiert. Durch Klicken auf “Cookies akzeptieren” wird der Pixel installiert und der Zugriff bei Facebook registriert. Dadurch können die Besucher unserer Anmeldeseite zum Webinar/Workshop in eine Custom Audience aufgenommen werden. Anhand des Facebook Pixel werden Besucher unserer Anmeldeseite zum Webinar/Workshop mit Personen auf Facebook abgeglichen. So können wir Besuchergruppen gezielter mit entsprechenden Facebook Werbeanzeigen ansprechen, dafür wird auch Retargeting eingesetzt.

Gemäß Facebook übermittelt das Pixel hierfür Browserinformationen, gehashte Facebook-ID des Webseite-Benutzers sowie besuchte Webseiten.

Es kann dabei nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook diese Informationen an (weitere) Server übermittelt, auch in einem Drittland.

Informationen zum Facebook Pixel findest du hier:

https://www.facebook.com/business/help/651294705016616

Informationen zu Facebook Custom Audiences und Facebook Conversions finden Sie hier:

https://developers.facebook.com/docs/marketing-api/audiences-api/Webseiten und

https://developers.facebook.com/docs/facebook-pixel/implementation/conversion-tracking

Informationen zu Facebook:

Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland und 

Facebook, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA

Gemäß der Facebook Datenrichtlinie (https://de-de.facebook.com/about/privacy/) gilt:

“Informationen von Partnern

Werbetreibende, App-Entwickler und ‑Publisher können uns über die von ihnen genutzten Facebook Business-Tools, u. a. unsere sozialen Plug-Ins (wie den „Gefällt mir“-Button), Facebook Login, unsere APIs und SDKs oder das Facebook-Pixel, Informationen senden. Diese Partner stellen uns Informationen über deine Aktivitäten außerhalb von Facebook bereit, u. a. Informationen über dein Gerät, von dir besuchte Webseiten, von dir getätigte Käufe, Werbeanzeigen, die du siehst und darüber, wie du ihre Dienste nutzt, und zwar unabhängig davon, ob du ein Facebook-Konto hast oder bei Facebook eingeloggt bist. Beispielsweise könnte ein Spieleentwickler unsere API nutzen, um uns mitzuteilen, welche Spiele du spielst, oder ein Unternehmen könnte uns von einem Kauf berichten, den du in seinem Geschäft getätigt hast. Wir erhalten außerdem Informationen über deine Online- und Offline-Handlungen und ‑Käufe von Dritt-Datenanbietern, die berechtigt sind, uns deine Informationen bereitzustellen.

Partner erhalten deine Daten, wenn du ihre Dienste besuchst oder nutzt, oder durch Dritte, mit denen sie zusammenarbeiten. Wir verlangen von jedem dieser Partner, dass er die gesetzlich festgelegten Rechte besitzt, deine Daten zu erfassen, zu verwenden und zu teilen, bevor er uns irgendwelche Daten bereitstellt. Erfahre mehr über die Arten von Partnern, von denen wir Daten erhalten.” (https://www.facebook.com/help/494750870625830?ref=dp)

Facebook gibt zur Speicherdauer der Informationen an, dass Daten so lange gespeichert werden, wie dies erforderlich ist, um Ihnen oder anderen Personen Produkte sowie Dienste bereitzustellen. (https://de-de.facebook.com/about/privacy/    

s. “Datenspeicherung, Deaktivierung und Löschung von Konten”)

Deine Einwilligung kannst du erteilen entweder durch Klicken auf „Cookies akzeptieren“ im angezeigten Hinweis oder durch die entsprechende Wahl nach dem Klicken auf „Cookie-Einstellungen“. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen oder ändern – klicke dafür auf den Cookie-Einstellungen-Button, der jeweils unten links auf der Seite angezeigt wird. 

Dir steht ein (Artikel 21 DSGVO) Widerspruchsrecht zu

Du kannst deine Browser-Einstellung entsprechend deinen Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Sog. „Third Party Cookies“ sind Cookies, die durch einen Dritten gesetzt wurden, folglich nicht durch die eigentliche Webseite, auf der man sich gerade befindet. Wir weisen dich darauf hin, dass du durch die Deaktivierung von Cookies eventuell nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen kannst, siehe auch Abschnitt oben mit Informationen zum Cookie-Banner.

Dein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche aufgrund deiner zuvor erteilten Einwilligung erfolgte und bis zum Widerruf galt, nicht. Rechtsgrundlage für diese Cookies ist DSGVO Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a).

Möglichkeiten im Schulungszentrum

Alle Angaben, welche im Rahmen der verschiedenen Angebote erhoben werden, werden nur so lange aufbewahrt, wie dies erforderlich ist.  Bei personenbezogenen Daten, welche für eine Vertragsabwicklung notwendig sind, gelten die Regeln des BGB, der relevanten Steuergesetze oder anderen Gesetze.

Werden Fragebögen eingesetzt, wird Typeform verwendet.

Informationen zu Typeform und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: TYPEFORM SL, Carrer Bac de Roda, 163, local, 08018 - Barcelona, Spanien

https://admin.typeform.com/to/dwk6gt/?typeform-source=www.typeform.com 

Informationen zum Datenschutz:

https://admin.typeform.com/to/dwk6gt/?typeform-source=www.typeform.com 

Newsletter

Du hast auf der Start-Seite die Möglichkeit, dich für unseren Newsletter anzumelden. Dafür werden dein Vorname und deine E-Mail-Adresse benötigt. 

Zweck dieser Verarbeitung ist es, dir den Newsletter zu mailen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) durch die Erfassung deiner E-Mail-Adresse sowie deines Vornamens erteilst du uns deine Einwilligung für den Versand. 

Wir verwenden dafür den sogenannten Double opt-in: Nachdem du dich für den Newsletter angemeldet hast, erhältst du eine Mail mit Link, um die Anmeldung zu bestätigen. 

Wird die Anmeldung durch Klick auf den Link nicht innerhalb von xx Tagen bestätigt, werden die Anmeldedaten gelöscht. 

Du hast jederzeit die Möglichkeit, die Zusendung des Newsletters zu widerrufen resp. zu beenden. Klicke dafür einfach auf den entsprechenden Link, der in jeder E-Mail am Schluss aufgeführt ist oder sende und z.B. eine E-Mail diesbezüglich. Danach erhältst du keine weiteren Newsletter von uns und deine Angaben werden aus dem Verteiler gelöscht.  

Deine Abmeldung berührt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche aufgrund deiner zuvor erteilten Einwilligung erfolgte und bis zur Abmeldung / zum Widerruf galt, nicht.


Meistertask

Wir verwenden für das Projektmanagement Produkte der MeisterLabs GmbH.

Anschrift: MeisterLabs GmbH, Zugspitzstrasse 2, 85591 Vaterstetten

Informationen zum Datenschutz

https://www.meisterlabs.com/de/privacy

Die MeisterTask Server befinden sich in Frankfurt, Deutschland.

Einbindung von Videos

Sowohl auf der Webseite wie auch für Werbezwecke können Videos verwendet werden. Videos sind eine gute Möglichkeit, Inhalte verständlicher zu machen. Ein lokales Hosting der Videos ist nicht leistungsfähig genug, deshalb verwenden wir einen externen Anbieter dafür. Für unsere eigenen Videos nutzen wir Vimeo. Technisch bedingt, führt das Anklicken der eingebundenen Videos zu Aufrufen auf die Server von Vimeo. Wir haben bei Vimeo den "Do not track" mode aufgesetzt. Zweck dieses Cookies ist es, deine Einstellungen zu speichern, z.B. deine gewählte Lautstärke oder der Abspielstand. Dieses Cookie gehört zur Kategorie funktionelle Cookies und kann im Banner entsprechend akzeptiert werden. Vimeo bestimmt, welche Daten deines Browsers oder Endgeräts verwendet werden. Diesbezüglich gelten die Datenschutzhinweise von Vimeo.

Informationen zu Vimeo und deren Datenschutzhinweise:

Anschrift: Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York, NY 10011, U.S.A.

Vimeo bietet folgende Informationen zum Thema Datenschutz:

https://vimeo.com/privacy 

Rechtsgrundlage für die Einbindung der Vimeo-Videos auf unserer Webseite und die damit einhergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Vimeo Inc. ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe b) DSGVO. Gleiches gilt für Seitenbesucher, die sich in der Vertragsanbahnung befinden.

Um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung von Daten in die USA zu gewährleisten, haben wir die EU-Standardvertragsklauseln (SCC) mit dem Anbieter von Vimeo in der sogenannten "Controller-to-Controller"-Version abgeschlossen.

Für andere Nutzer ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO Rechtsgrundlage für die Übermittlung der technisch erforderlichen Daten an Vimeo.

Blog

Zu den Blog-Artikeln auf unserer Webseite können auch Kommentare abgegeben werden.

Wenn du einen Kommentar erfasst, werden die von dir in den Eingabefeldern erfassten Daten von uns verarbeitet. Dabei werden dein Name und der von dir erfasste Kommentar auf unserer Seite veröffentlicht. Erfasst du eine Webseite im entsprechenden Feld, wird diese mit deinem Namen verlinkt und dieser Link im Rahmen deines Kommentars auf unserer Webseite veröffentlicht.

Dabei handelt es sich um die folgenden Daten, welche als Pflichtangaben gekennzeichnet sind:

  • Name und
  • E-Mail-Adresse

Zusätzlich kannst du diese Daten als freiwillige Angaben hinzufügen:

  • deine Daten, welche du im Kommentarfeld erfasst
  • Webseite

Bitte beachte, dass der Umfang der erhobenen und danach von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion auch davon abhängt, welche Daten du selbst im Kommentarformular preisgibst resp. erfasst.

Bei der Verarbeitung unterscheiden wir nicht zwischen Pflichtangaben und freiwilligen Angaben. Wir benötigen die Pflichtangaben, um das Risiko eines Missbrauchs der Kommentarfunktion zu verringern. 

Beim Klicken auf “Kommentar posten” werden auch noch die folgenden Daten verarbeitet:

Deine IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Absendens

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Pflichtangaben sowie der freiwilligen Angaben ist es, dir die Möglichkeit zu geben, unsere Blog-Artikel zu kommentieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von dir angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen der Kommentarfunktion ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser dafür berechtigtes Interesse liegt darin, den Besuchern und Nutzern unserer Webseite die Möglichkeit der Kommentierung unserer Blog-Artikel zu geben.

Die sonstigen während des Absendens des Kommentarformulars verarbeiteten personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Absendens) dienen dazu, einen Missbrauch unserer Kommentarfunktion zu verhindern.

Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, einen Missbrauch unserer Kommentarfunktion zu verhindern resp. nachweisen zu können.

Die verarbeiteten Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die Bereitstellung der Kommentarfunktion notwendig ist.

Empfänger der Daten ist unser Server-Host, der im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für uns tätig ist.

Wir behalten uns vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen oder nach einer Veröffentlichung wieder zu löschen. Es besteht KEINE Pflicht unsererseits, Kommentare zu veröffentlichen oder die Veröffentlichung aufrecht zu erhalten.

Du kannst dein Recht auf Löschung wie folgt geltend machen:

sende bitte eine E-Mail an hallo@diversity-lab.net

Bitte beachte, dass wir sicherstellen müssen, dass nur Kommentar-Verfasser auch eine Löschung veranlassen können, allenfalls werden wir deshalb entsprechende Rücksprache nehmen.

Eine Löschung berührt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, welche aufgrund deiner zuvor erteilten Einwilligung erfolgte und bis zur Löschung galt, nicht.

Matomo

Wir verwenden Matomo für die Analyse unserer Webseitenbesucher. 

Bevor ich hier nun alles reinschreibe - habt Ihr auf Matomo gewechselt oder was verwendet Ihr und wie?

Informationen zu Matomo

Anschrift: 

Informationen zum Datenschutz findest du hier:

https://matomo.org/privacy-policy/

Zoom

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Anschrift: Zoom Video Communications, Inc., attention Data Privacy Officer, 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, U.S.A.

Wir haben mit Zoom ein Auftragsverarbeitungsvertrag unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen. Zoom hat sich auch verpflichtet, sich weiterhin an die Vorgaben des Privacy Shield zu halten.

Zoom bietet folgende Informationen zum Thema Datenschutz:

https://www.zoom.us/de-de/privacy.html

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNkCAAW&status=Active

Hinweis: Soweit du die Internetseite von Zoom aufrufst, ist der Anbieter von Zoom für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von Zoom jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von Zoom herunterzuladen.

 

Du kannst Zoom auch nutzen, wenn du die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der Zoom-App eingibst.

 

Wenn du die Zoom-App nicht nutzen willst oder kannst, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die du ebenfalls auf der Webseite von Zoom findest.

Welche Daten werden bei der Nutzung von Zoom verarbeitet?

Bei der Nutzung von Zoom werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten du vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machst.

 

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

 

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

 

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

 

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Du hast ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von dir gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon deines Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Du kannst die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

 

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, musst du zumindest Angaben zu deinem Namen machen.

Wir verwenden Zoom, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir dir das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird dir zudem in der Zoom-App angezeigt und es gibt von Zoom auch eine entsprechende Ansage.

 

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

 

Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

 

Wenn du bei Zoom als Benutzer registriert bist, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage ist für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachte bitte, dass Inhalte aus "Online-Meetings" wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. 

Weitere Empfänger: Der Anbieter von Zoom erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit Zoom vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Zoom ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter Zoom einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der den Anforderungen von Artikel 28 DSGVO entspricht.

Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sogenannten EU-Standardvertragsklauseln (SCC) garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von "Online-Meetings" nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.

Jugendliche und Kinder 

Unser Angebot richtet sich sowohl an Jugendliche wie auch an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollen nur mit Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

Löschung von Daten

 

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können.

Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Datensicherheit

Technische und organisatorische Maßnahmen schützen und sichern unsere Webseite und sonstige Systeme gegen Verlust, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten, Zerstörung, Zugriff durch unbefugte Personen. Ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren ist jedoch auch bei regelmäßigen Kontrollen nicht möglich.

Name und Kontakt der Verantwortlichen gemäß DSGVO 

Anfragen von Aufsichtsbehörden und betroffenen Personen erreichen uns in der Regel per E-Mail, sind aber auch per Briefpost möglich:

Diversity Lab GmbH

℅ Herr Ali Can 

Am großen Glubigsee 1

15864, Wendisch Rietz

hallo@diversity-lab.net

Vertretungsberechtigte Gesellschafter

Geschäftsführer Ali Can, Gesellschafter Darius Küller

Datenschutzhinweise für unsere Facebook Fanpage Insights

Als Facebook Fanpage Betreiber stellt uns Facebook Ireland Ltd. (“Facebook”) sogenannten Facebook Insights (“Insights”) zur Verfügung. Bei diesen Insights handelt es sich um diverse Statistiken, welche uns Aufschluss über die Verwendung unserer Facebook Fanpage geben. Genauere Informationen zu Insights findest du unter

https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights.

Facebook verarbeitet verschiedene - von dir bereit gestellte - Informationen zur Erstellung dieser Statistiken. Dabei handelt es sich auch um personenbezogene Daten. Diese personenbezogenen Daten werden von uns und Facebook als gemeinsam Verantwortliche gemäß Artikel 26 DSGVO verarbeitet. Nachfolgend werden dir die wesentlichen Informationen dieser zwischen Facebook und uns geschlossenen Vereinbarung gemäß Artikel 26 DSGVO von uns zur Verfügung gestellt 

https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Benennung der gemeinsam Verantwortlichen

Gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich sind

Facebook Ireland Ltd, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland

und

Diversity Lab GmbH, ℅ Herr Ali Can, Am großen Glubigsee 1, 15864, Wendisch Rietz

E-Mail:  hallo@diversity-lab.net

Verantwortung bezüglich der Verarbeitung der Insights Daten

Facebook hat die primäre Verantwortung für die Datenverarbeitung übernommen (=Übernahme sämtlicher DSGVO-Pflichten). Dies bedeutet insbesondere:

  • Die notwendigen Informationspflichten werden von Facebook übernommen (z.B. Artikel 13 DSGVO)
  • Die Geltendmachung der Betroffenenrechte können gegenüber Facebook erfolgen (beispielsweise Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, Widerruf einer allenfalls erteilten Einwilligung sowie Auskunfts- oder Löschanspruch), s. auch Betroffenenrechte weiter unten
  • Die Sicherstellung der technischen und organisatorischen Maßnahmen (sog. TOM) der Datenvereinbarung

Facebook stellt unter www.facebook.com umfassende Informationen bezüglich ihrer Datenverarbeitung zur Verfügung (Informationspflicht gemäß Artikel 13 DSGVO). Wir stellen dir im Rahmen dieser Datenschutzhinweise einen Überblick über die wesentlichen Informationen, die Facebook zur Verfügung stellt.

Selbstverständlich kannst du deine (Betroffenen-) Rechte, welche dir im Rahmen der DSGVO zustehen, auch uns gegenüber geltend machen - ohne Beachtung der primären Verantwortung, welche mit Facebook vereinbart wurde. Solche Anfragen werden von uns jeweils umgehend an Facebook weitergeleitet, unter Verwendung eines von Facebook dafür zur Verfügung gestellten Formulars.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Du kannst die Zwecke der Verarbeitung von Facebook sowie deren Rechtsgrundlagen hier einsehen:

https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases sowie unter

https://de-de.facebook.com/policy.php

Wir berufen uns auf unser berechtigtes Interesse gemäß DSGVO Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Insights Daten. Es ist unser berechtigtes Interesse, dass wir das Nutzerverhalten auf unserer Facebook Fanpage nachvollziehen können. Dadurch ist es uns vor allem möglich, durch aufbereitete Statistiken insbesondere die Reichweite sowie Wirksamkeit unserer Postings, (Werbe-) Kampagnen oder anderen Aktivitäten zu erfassen. Dadurch können wir eine laufende bedarfsgerechte Optimierung unserer Webseite und unseres Angebotes vornehmen. Dies ist auch der Zweck unserer Verarbeitung.

Datenverarbeitung auf Facebook Fanpages

Vor allem die nachfolgenden Daten können von Facebook verarbeitet werden:

  • Userinteraktion (Klickverhalten, Postings, Likes, Betrachtung von Videos, Seitenaufrufe usw.)
  • Cookies
  • Demographische Merkmale (Alter, Geschlecht, Kanton resp. Bundesland, Land usw.)
  • IP-Adresse
  • System- und Geräteinformationen (z.B. Browser-Art, Betriebssystem usw.)

Bei einem Besuch unserer Fanpage hängt die Verarbeitung davon ab, ob du über ein Facebook-Konto verfügst oder nicht. Verfügst du über ein Konto bei Facebook, kann Facebook die Daten deinem Konto zuordnen (dauerhaft), um dadurch mehr über dich zu erfahren. 

Verfügst du nicht über ein Facebook-Konto, kann Facebook deine Daten trotzdem speichern. Dies geschieht üblicherweise durch den Einsatz von Cookies. Dabei handelt es sich meistens um kleine Textdateien, welche auf deinem verwendeten Gerät gespeichert werden. Verschiedene Informationen werden in solche Textdateien geschrieben, und zu einem späteren Zeitpunkt werden diese wieder ausgelesen. Dadurch ist es Facebook möglich, Informationen über dich zu speichern und zu verarbeiten, ohne dass du überhaupt ein Facebook-Konto verwendest resp. über eines verfüget. Facebook stellt genauere Informationen zu den verwendeten Cookies hier zur Verfügung:

https://de-de.facebook.com/policies/cookies/

Facebook stellt uns nur anonymisierte Statistiken zur Nutzung unserer Fanpage zur Verfügung, wenn wir Insights verwenden. Wir können nur erkennen, wie viele Nutzer bestimmte Interaktionen durchgeführt haben, jedoch nicht, welcher Nutzer was (welche Aktion) durchgeführt hat. Durch die Verwendung der Insights Daten können wir keinerlei Rückschlüsse auf eine bestimmte Person machen. 

Betroffenenrechte

Du hast grundsätzlich die gleichen Rechte, wie wir sie in den Datenschutzhinweisen für unsere Webseite beschrieben haben:

(1) Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO)

(2) Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

(3) Recht auf Löschung (Artikel 17/19 DSGVO)

(4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18/19 DSGVO)

(5) Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

(6) Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

(7) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO)

(8) Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf (Artikel 78/79 DSGVO)

Gemäß DSGVO Artikel 21 hast du das Recht, einmal erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen - dies gilt für die Zukunft und berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

Du kannst diese Rechte direkt gegenüber Facebook oder uns gegenüber geltend machen (s. auch “Verantwortung bezüglich der Verarbeitung der Insights Daten” weiter oben). Möchtest du deine Rechte uns gegenüber geltend machen, kontaktiere uns bitte unter der E-Mail-Adresse  hallo@diversity-lab.net und erläutere uns möglichst genau dein konkretes Anliegen.

Dir steht ein Widerspruchsrecht betreffend der Verarbeitung durch Cookies zu. Du kannst dies z.B. wie folgt wahrnehmen:

Du kannst das Setzen von Cookies in deinen Browser-Einstellungen einschränken oder komplett verhindern. Du kannst genauso die automatische Löschung von Cookies beim Schließen des Browser-Fensters veranlassen. Unter den unten aufgeführten Links erfährst du, wie du Cookie-Einstellungen ändern oder in den am meisten verbreiteten Browsern löschen kannst:

Apple Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de

Microsoft Internet Explorer

https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Mozilla Firefox:

https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-Webseite-daten-in-firefox-loschen?redirectlocale=de&redirectslug=cookies-loeschen-daten-von-Webseiten-entfernen

Möchtest du deine Einstellungen bezüglich der Nutzung von Cookies bei Facebook einsehen oder ändern, kannst du dies hier machen:

https://de-de.facebook.com/policies/cookies/

Unter “Wie kannst Du kontrollieren, wie Facebook Cookies verwendet, um dir Werbeanzeigen zu zeigen?” findest du in den Abschnitten “Wenn Du ein Facebook-Konto hast:” (d.h. du hast ein Facebook-Konto) oder “Öffentlich” (du hast kein Facebook- Konto) Informationen dazu, wie du der Verarbeitung gegenüber Facebook widersprechen kannst.

Bei einigen Browsern wie Google Chrome oder Firefox kannst du die Speicherdauer der Cookies herausfinden, wenn du dir die Cookies zeigen lässt (üblicherweise durch Klicken auf das “i” neben der Adressleiste). Wenn du bei der Verwendung des Browsers Safari "Privates Fenster" wählst, wird üblicherweise das Setzen von Cookies von Facebook (sowie anderen Anbietern) verhindert.

Letztmals geändert am 24.01.2022